Archiv für die Kategorie „Kredit“

postheadericon Wissenswertes zum Forwardkredit

Wer innerhalb der letzten Jahre seinen Traum vom Eigenheim realisiert hat, profitierte dabei natürlich von den aktuell niedrigen Zinsen, die sich bereits seit langem auf diesem unteren Level bewegen. Geschuldet ist dieses der finanziellen Sichtweise der Europäischen Zentralbank (EUB), die den Banken zu einem äußerst niedrigen Zinssatz Geld leiht, so dass diese die günstigen Konditionen auch an die Verbraucher weitergeben können. Doch niemand kann in diesem Zusammenhang tatsächlich weit in die Zukunft hineinblicken. Ist es heute so, dass man für eine Immobilienfinanzierung möglicherweise in etwa 2 bis 2.25 % an Zinsen zu zahlen hat, so ist es nicht auszuschließen, dass in wenigen Jahren die Zinsen bei 4 % liegen können. Diese Erhöhung bedeutet natürlich, dass auch eine erheblich höhere monatliche Belastung bis zur Zinsbindungsfrist und bis zum Ende der vereinbarten Laufzeit zu zahlen sein wird. Doch dieses ist nicht zwangsläufig notwendig. Um sämtliche Risiken in diesem Bereich zu umgehen, sollte man sich um ein Forward Darlehen bemühen. Hierbei handelt es sich zumeist um ein Annuitätendarlehen, das den Kreditnehmern erst nach einer entsprechenden Vorlaufzeit, bis hin zu 60 Monaten nach Abschluss des Vertrags, ausbezahlt wird.

Niedrige Zinsen auch für die Zukunft

Mit dem Abschluss eines Forward Darlehens will der Darlehensnehmer einem möglichen Zinsanstieg in naher Zukunft entgegenwirken und sich aktuell günstige Zinsen sichern, die auch dann Gültigkeit besitzen, wenn innerhalb des festgelegten Zeitraumes das Zinsniveau nach oben explodieren würde. Zumeist wird ein Forward Darlehen im Rahmen einer Anschlussfinanzierung gewählt. Dadurch besitzen die Kreditnehmer umfangreiche Vorzüge wie zum Beispiel

  • Den aktuell günstigen Zinssatz auch in der Zukunft nutzen
  • Hohes Maß an Planungssicherheit
  • Niedrige monatliche Raten
  • Perfekte Absicherung gegen steigende Zinsen

Den optimalen Anbieter finden

Sollten die Zinsen nicht, wie angenommen, innerhalb der vereinbarten Periode steigen, so müssen dennoch die vereinbarten Konditionen eingehalten werden. Daher ist es zu empfehlen, ein Forward Darlehen innerhalb einer Niedrigzinsfase auszuwählen, sofern in einem nahen Zeitraum eine entsprechende Finanzierung vorgenommen werden muss.

In diesem Zusammenhang ist es zudem auch von Bedeutung, dass man die zahlreichen Anbieter sorgsam auf das Preis – Leistungsverhältnis hin vergleicht, denn auch hier ergeben sich durchaus recht hohe Differenzen in den Angeboten. Nur so wird man auch in der Lage sein, den tatsächlich besten Kreditgeber mit seinem Spitzenprodukt herausfiltern zu können und somit einige tausend Euro innerhalb der Vertragslaufzeit einsparen können.

postheadericon Studie prognostiziert steigenden Wohnungsmangel

Studie prognostiziert steigenden Wohnungsmangel

 

Der Wohnraum in Deutschland wird knapp. Eine aktuelle Studie des Pestel-Instituts ergab: Zur Zeit fehlen hierzulande rund 100.000 Wohnungen. Jährlich entstehen nur etwa 60.000 bis 70.000 neue Einheiten, zu wenig, um den wachsenden Bedarf zu decken. Legt der Wohnungsneubau nicht stärker zu, dürfte der Mangel im Jahr 2017 auf 825.000 angestiegen sein. Dies würde auch höhere Mieten nach sich ziehen.

Der im Auftrag des Mieterbunds erstellten Studie zufolge sind vor allem die urbanen Gebiete von der Entwicklung betroffen. Aufgrund der besseren Infrastruktur ziehen immer mehr Menschen aus ländlichen Gegenden in die Großstädte und Ballungsräume. Hinzu kommt, dass viele ältere Immobilieneigentümer nach geeignetem, kleineren Wohnraum suchen, wenn das gebaute Eigenheim irgendwann zu groß und hinsichtlich der Nebenkosten und Abgaben zu teuer ist. Gerade in den Ballungszentren dürfte dies zu einem weiteren Steigen der Mieten führen. Zudem entstehen aber gerade hier neue Wohnungen meist auf gehobenem Preisniveau. Die Studie folgert: Wer gut verdient, wird auch weiterhin geeigneten Mietwohnraum zur Auswahl haben, während Empfänger von Sozialleistungen im Bereich des sozialen Wohnungsbaus fündig werden. Problematisch könnte es hingegen für Menschen mit vergleichsweise geringem Einkommen werden. Bei einem Wohnungswechsel sei zukünftig mit Erhöhungen von 20 bis 30 Prozent zu rechnen, prognostiziert der Mieterbund. Vor allem junge Familien, Studenten und Arbeitnehmer mit häufigeren beruflich bedingten Wohnungswechseln hätten darunter zu leiden.

 

Finanzierung gut abwägen

 

Einiges spricht also dafür, sich durch den Erwerb von Wohneigentum gegen einen drohenden Wohnungsmangel und Kostenanstieg für Mietwohnungen zu wappnen. Verlockend wirkt zudem auch das aktuell historisch niedrige Bauzinsniveau. Aufgrund der geringen Zinsbelastungen sind Finanzierungen derzeit für einen größeren Teil der Haushalte als noch vor einigen Jahren denkbar. „Doch niemand sollte sich zu einem überstürzten Eigenheimkauf hinreißen lassen“, warnt Michael Lorenz, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals HypoStar.de. „Wer nur aus Furcht vor zukünftigen Sprüngen bei Mieten und Immobilienpreisen eine unbedachte Entscheidung trifft, steht am Ende möglicherweise mit leeren Händen da.“

 

Kaltmiete gibt Orientierung für die mögliche Rate

 

In eine Wohnimmobilie zu investieren ist zwar sinnvoll, da Immobileneigentümer in der Regel langfristig gesehen über mehr Vermögen verfügen als Mieter. Doch gilt dies nur, wenn einige Prämissen erfüllt sind. Neben einer guten Lage des Objekts zählen hierzu die finanziellen Voraussetzungen des Käufers. Kreditnehmer sollten über ein sicheres Einkommen und Eigenkapital in Höhe von mindestens 20 oder 30 Prozent verfügen. Wichtig ist es auch, die Höhe des möglichen Darlehens richtig zu ermitteln. Eine Orientierung für das monatliche Finanzierungspotential bietet die bisherige Kaltmiete. Diesen Betrag spart der Kreditnehmer schließlich ein, er steht ihm für die Rückzahlung seines Darlehens inklusive der Zinsen zur Verfügung. Beim Erwerb einer Eigentumswohnung kommen zu den Raten noch die regelmäßigen Kosten für die Nutzung des Gemeinschaftseigentums, das sogenannte Hausgeld, und die Betriebskosten für die Wohnung hinzu. „Alles in allem sollten diese monatlichen Ausgaben nicht mehr als 40 Prozent des Nettoeinkommens des Wohnungseigentümers betragen“, rät Experte Lorenz. Wer dies berücksichtige und entsprechende Sorgfalt bei der Wahl seiner Kreditvertragskonditionen walten lasse, sei auf der sicheren Seite.

 

Pressekontakt:

HypoStar GmbH - Redaktion

Friedrich-Ebert-Damm 111A

22047 Hamburg

Web: http.//www.hypostar.de

Baufinanzierung24.com ist eine Website der HypoStar GmbH, einem bundesweites Netzwerk aus Finanzierungsspezialisten für die private Baufinanzierung. Günstige Hypothekenzinsen und hochwertige Beratungsleistung sind das Credo von baufinanzierung24.com.

postheadericon Gute Möglichkeiten zur Baufinanzierung

Die Bauherren müssen bevor sie sich für den Beginn einer Baumaßnahme entscheiden, sehr viele Gedanken darüber machen, woher sie das benötigte Kapital bekommen. Viele von ihnen können einen Teil der Kosten durch eigene Mittel aufbringen und somit ist ein Kredit für den Bau eine Alternative, um die gesamten Kosten zusammen zu bekommen. Die Finanzierung einer Immobilie ist heute leichter denn je, denn es gibt immer mehr kundenfreundliche Kreditgeber, die ihre Dienste den Kunden gerne zur Verfügung stellen. Meist findet der Interessent solche Angebote im Internet, was eine bequeme und vor allem einfache Möglichkeit für eine Finanzierung darstellt. Geht man davon aus, dass die Banken vor Ort immer vorsichtiger und vor allem teurer im Bereich Zinsen werden, können über diese Kreditinstitute den Kunden viele Vorteile entstehen.

Möglichkeiten für eine Immobilienfinanzierung

Personen, die eine Immobilie erwerben wollen oder selbst bauen, können die Baufinanzierung auf unterschiedliche Art angehen. Beispiele dafür sind

  • Bausparkassen
  • Darlehen bei Banken
  • Kredite über Internetbanken
  • Darlehen von Privatpersonen
  • Kredite von anderen Kreditgebern

Egal um welche Möglichkeit es sich handelt, der Bauherr hat immer einen großen Vorteil davon, auch wenn in einigen Fällen die Zinsen nicht immer niedrig sind. Meist ist es der Fall, wenn der Interessent an einer Immobilie keine hohen Eigenkapitalreserven hat.

Maßnahmen die eine Baufinanzierung ermöglichen

Wer sich um eine Finanzierung im Bereich bauen kümmern möchte, der hat auch lt. des Bauzinsrechner Blogs http://www.bauzinsrechner.net  viele  Alternativen um das Geld zu investieren. Es ist nicht nur möglich eine neue Immobilie mit dem Geld zu kaufen oder zu bauen, sondern der Kreditnehmer kann auch eine Eigentumswohnung erwerben. Desweiteren sind mit den Geldmitteln auch Sanierungs- bzw. Renovierungsarbeiten und Aus- und Umbauten an vorhandenen Immobilien möglich. Die Kreditgeber können den Kunden nicht vorschreiben wie sie ihr Geld investieren, allerdings ist es in vielen Fällen der Fall, dass sich die Finanzierung auf die Wünsche der Bauherren bezieht.

 

postheadericon Günstigere Kredite dank Eurokrise?

Der Euro ist seit einiger Zeit immer wieder eine Währung, die mit vielen Schwankungen im Kurs gekennzeichnet ist. Seit sich die Anzahl der Staaten in der EU häuft, die auf finanzielle Unterstützung anderer Länder angewiesen sind, wird in Fachkreisen der Begriff „Eurokrise“ immer öfter verwendet. Einige Menschen fragen sich, gib es günstige Kredite dank Eurokrise? Diesen Beitrag weiterlesen »

postheadericon Günstiger Dispokredit

Wer über entsprechende Bonität verfügt und regelmäßige Gehaltseingänge auf seinem Konto zu verzeichnen hat, dem gewährt die Hausbank einen so genannten Dispositionskredit. Dem Kunden wird dadurch Flexibilität ermöglicht und die vereinbarte Summe steht ihm zur freien Verfügung. Allerdings liegen die Dispositionszinsen, die das Geldinstitut darauf erhebt, zumeist im Vergleich zu anderweitigen Darlehen weit über deren Zinsniveau. Wer jedoch über ein Online – Konto verfügt, dem wird dazu oftmals ein erheblich günstiger Dispokredit eingeräumt.

 

Warum einen Dispokredit in Anspruch nehmen?

Aufgrund des Zinsniveaus sollte ein Dispokredit lediglich eine kurzfristige Variante zu den herkömmlichen Darlehen darstellen. Dieses bedeutet, dass der Kunde dafür Sorge tragen sollte, sein Konto so schnell wie möglich wieder auszugleichen. Ein günstiger Dispokredit ist jedoch durchaus geeignet, kurzfristig liquide zu sein, um beispielsweise schnell Anschaffungen vornehmen zu können, da das aktuelle Eigenkapital zu diesem Zeitpunkt nicht in ausreichender Form vorhanden war. Im eigenen Interesse sollte man sich jedoch ausreichend im Internet bezüglich der hier angebotenen Konditionen zu einem Dispokredit informieren. Denn hier wird oftmals ein tatsächlich günstiger Dispokredit zu einem erheblich niedrigeren Zinssatz angeboten, der in der Regel von seiner Hausbank in der Form nicht zu toppen ist. Ein günstiger Dispokredit bringt also Vorteile mit sich, die man nicht unberücksichtigt lassen sollte, wie zum Beispiel

 

  • -       niedrigere Zinsen
  • -       erhebliches Einsparpotential
  • -       verhandelbare, variable Zinsen
  • -       Umschuldungsmöglichkeiten

 

Es ist in jedem Fall lohnenswert, einen entsprechenden Vergleich der Online – Anbieter vorzunehmen. Denn hierdurch ist bares Geld einzusparen, sofern man das passende Geldinstitut ausgewählt hat.

 

Kurzfristiges Ausschöpfen

Ein günstiger Dispokredit hilft in so manchen Lebenslagen und bietet bei einer Inanspruchnahme Unabhängigkeit und sofortiges Agieren. Dennoch bleibt dabei stets berücksichtigen, dass es sich hierbei um ein kurzfristiges Anliegen handeln sollte, da ansonsten die Gefahr der Schuldenfalle besteht, aus der man nicht immer unbeschadet herausfindet. Aber sollte man sehr sorgsam mit dieser Möglichkeit umgehen. Wenn man diese jedoch in Anspruch nehmen möchte, dann sollte auch ein wirklich günstiger Dispokredit dabei gewählt werden.

 

 

 

postheadericon Privatkredit – die sinnvolle alternative gegenüber der Bank?

Wer kennt es nicht? Die Geldnot ist auf einmal da, unvorhergesehen – wie so oft. Egal ob es die notwendige Reparatur am Auto ist, oder die Waschmaschine die plötzlich ihren Geist aufgibt.

Doch was tun, wenn die Bank aufgrund einer zu schlechten Schufa einem mitteilt, dass eine Kreditvergabe leider abgeleht wird.

 

Warum gibt es eigentlich den Privatkredit und vor allem welche Vorteile hat dieser?

Die Vorteile bei einem Privatkredit liegen – verglichen zu den normalen Bankkrediten ganz klar in den weitaus günstigeren Konditionen.

Der Ursprung des Privatkredits liegt schon mehrere tausende Jahre zurück, wo man sich gegenseitig das Geld lieh – denn Banken gab es zu dieser Zeit  noch nicht – zumindest nicht in der Form.

Allerdings wir der größte Vorteil wohl die Flexibilität sein. Denn die Zinsen können vom Kreditinteressenten selber festgelegt werden. Das bedeutet erstmal natürlich einen niedrigeren effektiven Zinssatz und den Wegfall der klassischen Bearbeitungsgebühr und Abschlusskosten – wie sie bei den meisten Banken Gang und Gebe sind.

Frühzeitige Rückzahlung und Sondertilgung beim Privatkredit

Im Gegensatz zu einem normalen Kredit bei der Bank, wo in der Regel keine Sondertilgungen möglich sind, kann der Kreditnehmer den Privatkredit schon früher ablösen. Sofern ihm natürlich die entsprechenden finanziellen Mittel zur Verfügung stehen. Und das, ohne irgendwelche Gebühren, wie zum Beispiel eine Vorfälligkeitsentschädigung, zahlen zu müssen.

Unterm Strich kann man sagen, dass ein Kredit von Privatleuten (Privatkredit) in Sachen Flexibilität wohl kaum zu überbieten sind.

Welche Summe ist bei einem Privatkredit realisierbar?

In der Regel sind solche Kredite bereits ab 500 € bzw. 1000 €, je nach Anbieter, möglich. Die Obergrenze liegt meistens bei 20.000 €. Aber auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel. Von der Laufzeit her kann man sich bis zu 60 Monaten entscheiden. So kann man je nach finanziellem Budget, sich auch für sehr kleine Monatsraten entscheiden.

Privatkredite vs. Selbstständigkeit?

In der Regel ist es für Selbstständige schwieriger einen Kredit für Selbstständige bei der Bank zu erhalten. Bei den entsprechenden Portalen wie zb. Auxmoney hingegen ergeben sich gute Möglichkeiten, einen solchen Kredit zu erhalten.

Vorteile für Kreditnehmer und Kreditgeber

Das durch Kreditvertrag abgesicherte Geschäft ist für beide Vertragsparteien überaus von Vorteil bei unbürokratischen und unkomplizierten Formalien.

Die Vorteile von einem Privatkredit nochmal im Überblick:
  • Die Aufnahme des Kredits ist überdurchschnittlich flexibel möglich
  • Der Kreditsuchende kann die die Höhe der Kreditzinsen bestimmen
  • Kreditnehmer können einen Kredit bis zu einer Höhe von 20.000,- Euro beantragen
  • Laufzeiten sind frei wählbar: Bis zu 60 Monaten
  • Anonymität gewährleistet: Die Nutzerdaten sind selbstverständlich anonym
  • Darlehen und Privatkredit sind auch für Freiberufler, Selbstständige und Unternehmer möglich

postheadericon Finanzierung für junge Leute

 

Ob die Finanzierung einer hochqualifizierten Ausbildung, des Studiums oder der eigenen vier Wände – die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, genauso wie die Finanzierungsmöglichkeiten.

 

 

Finanzierung des Studiums oder einer Ausbildung

 

Bildung ist das wichtigste Gut, umso wichtiger ist eine qualifizierte Ausbildung. Damit die Ausbildung finanziert werden kann, gibt es unterschiedlichste Möglichkeiten der Finanzierung. Zum einen kann der Studierende ein BAföG beantragen. Zum anderen bieten zahlreiche Kreditinstitute Bildungsdarlehen zu attraktiven Zinsen und Konditionen. Das Bildungsdarlehen wird für die gesamte Studienzeit gewährt und kann nach Abschluss der Ausbildung in kleinen monatlichen Raten getilgt werden. Darüber hinaus bietet diese Finanzierung des Studiums den Vorteil, dass in den meisten Fällen eine rücktilgungsfreie Phase zwischen 12 und 24 Monaten gewährt wird, damit die Studierenden sich in ihrer Ausbildungsbranche etablieren können.

 

 

Finanzierung der eigenen vier Wände

 

Besonders interessant für die jungen Familien ist die Finanzierung des Eigenheims. Im Fall, dass kein ausreichendes Eigenkapital zur Verfügung steht, bieten zahlreiche Online-Darlehensanbieter, aber auch Hypothekenbanken und Sparkassen die Finanzierung ohne Eigenkapital an. Der Vorteil liegt darin, dass die Ansparphase übersprungen und somit der Traum von Eigenheim schneller verwirklicht werden kann. Des Weiteren kann die Finanzierung ohne Eigenkapital auch für sämtliche Erwerbsnebenkosten wie Notar- und Maklerkosten und Grunderwerbsteuer genutzt werden. Die Voraussetzung hierfür ist ein sicheres und adäquates Einkommen beider Darlehensnehmer. Der Nachteil dieser Finanzierung des Eigenheims liegt in der höheren Verzinsung des Darlehens als bei einem vergleichbaren Immobiliendarlehen mit Eigenkapital begründet. Das heißt: Für die Finanzierung des Eigenheims muss höhere Belastung in der Rücktilgungsphase angenommen werden, sodass der Verlust des Arbeitsplatzes oder Erkrankung zu einem finanziellen Fiasko führen könnte.

 

 

Als Finanzierungsdienstleister sind auch viele Versicherungen und Direktversicherer im Kommen.

 

 

postheadericon Online Darlehensrechner offenbaren günstige Darlehen

Was waren das noch für Zeiten? Früher war man noch dazu gezwungen, eine Vielzahl von Banken abzuklappern, um ein einigermaßen günstiges Darlehen zu erhalten. Heute ist man relativ frei in der Wahl des Darlehensanbieters, das Internet trägt einen großen Teil dazu bei. So kannte man früher noch keinen Online Darlehensrechner, mit dem man online die günstigsten Darlehen der Kreditinstitute vergleichen und berechnen kann.

Online Darlehensrechner findet man entweder auf den Seiten der Banken oder auf unabhängigen Vergleichsportalen

Einen ganz normalen Online Darlehensrechner findet man heute auf Vergleichsportalen oder auf den Online Seiten der Darlehensbanken selbst. Allerdings mit dem Unterschied, dass die Online Darlehensrechner auf den Portalen der Banken lediglich die eigenen Darlehen berechenbar machen. Die meisten Vergleichsportale hingegen erlauben per Darlehensrechner einen neutralen Online Vergleich günstiger Darlehen. Also in einem unabhängigen Darlehen Rechner sind demnach die Darlehensangebote verschiedenster Banken enthalten. Das wiederum erlaubt die Berechnung unterschiedlicher Darlehensanbieter und deren Darlehenskonditionen.

Darlehensrechner online als Zinsrechner für Darlehenszinsen verwenden

Der hauptursächliche Grund, warum viele Verbraucher dieser Tage zu einem kostenlosen Darlehensrechner greifen, ist der, dass man mit einem guten Darlehen Rechner die Zinsen und Darlehenskonditionen der Darlehensinstitute vergleichen kann. Man kann also quasi einen ausgefeilten Zinsvergleich für günstige Darlehen vornehmen und den Vergleichsergebnissen zu Folge eine Entscheidung treffen. Besonderes Augenmerk sollte auf die Zinsen eines Darlehens gelegt werden. Für einen Zinsvergleich ist der uns bekannte Darlehensrechner geradezu ideal. Er ist als ein Zinsrechner für Kredite zu verstehen, der die Zinsen der Darlehensbanken am Ende eines jeden Vergleichs von oben nach unten anzeigt. Dabei finden sich die günstigsten Darlehenszinsen meist oben in der Zinstabelle wieder. Die höheren Zinsen zeigt der Darlehensrechner demzufolge eher am unteren Ende der Zinsvergleichstabelle an.

postheadericon Günstiger Autokredit – worauf man achten sollte

Wenn das eigene Auto seine besten Zeiten hinter sich, viele Kilometer gefahren wurde und die Zeit nicht spurlos vorbeigegangen ist dann ist es Zeit sich ein neues Auto zuzulegen. Dabei kann es einem wichtig sein kein Auto zu leasen, sondern eher auf das eigene Eigentum zu setzen und sich ein Auto zu kaufen. Aber egal ob das zukünftige Auto neu, als Jahreswagen oder gebraucht gekauft wird: Die Anschaffung eines neuen Autos ist mit Kosten verbunden. Dabei fallen nicht nur die Kosten für das Auto selbst an, sondern auch die Versicherungsprämie, die Zulassung, die Überführung und weitere Kosten, die zwangsläufig mit dem Kauf eines neuen Autos in Verbindung stehen.

Um diese Kosten zu decken besteht die Möglichkeit einen günstigen Autokredit aufzunehmen. In der Regel bieten die Hersteller Kredite zur Autofinanzierung an. Ob das dann aber ein günstiger Autokredit ist wird häufig erst später gefragt. Mit einem Kredit, egal ob es ein günstiger Autokredit ist oder ein andere Kredit bindet man sich längerfristig. Umso wichtiger sich im Vorraus zu informieren, ob es neben  dem Angebot des Herstellers noch günstigere Kredite gibt.

Das mögliche Potentzial für Einsparungen ist an dieser Stelle groß. Ein günstiger Autokredit kann über das Internet gut ermittelt werden. Verwendet man Online Kredit Vergleiche ist man in der Lage verschiedene Autokredit direkt miteinander zu vergleichen. Da sich die Anbieter einen regelrechten Preiskampf liefern lassen sich mit einem Online Kredit Vergleich größere Summen einsparen. Außerdem ist nicht nur der absolute Preis entscheidend. Vielmehr sollte man die Konditionen der Kreditinstitute prüfen. Hier stellt sich zum Beispiel die Frage welche Möglichkeiten es zur vorzeitigen Tilgung gibt oder ob die Möglichkeit besteht bei Zahlungsengpässen die Zahlung vorübergehend auszusetzen.

 

Diese Fülle an Überlegungen sollten gemacht werden bevor ein günstiger Autokredit abgeschlossen wird, damit man Freude an dem neuen Auto hat und sich nicht über die gesamte Kreditlaufzeit über die eigenen schlechten Konditionen ärgern  muss.

postheadericon Ratenkredit für´s Eigenheim

Ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen, ist meist mit einer Finanzierung verbunden, da oftmals die Ersparnisse nicht ausreichen, um das Eigenheim vollständig zu bezahlen. So nehmen die meisten Immobilienkäufer einen Kredit für die Finanzierung auf. Hierbei sind allerdings einige Punkte zu beachten, denn ein Kredit ist nicht immer gleich Kredit.

Finanziert man sich ein neues Auto, so hat man einen Kredit mit einer Laufzeit von maximal zehn Jahren. Anders sieht es allerdings beim Kauf einer Immobilie aus. Hier fängt die Laufzeit erst bei zehn Jahren an. Eigenheimbesitzer zahlen also in der Regel sehr lange einen Ratenkredit ab. Ein weiterer Unterschied ist die Voraussetzung für den Kredit. Für die Finanzierung des neuen Autos, reicht es der Bank aus, eine Verdienstbescheinigung vorzulegen, wenn die Bonität, also die Zahlungsfähigkeit gewährleistet ist. Beim Immobilienkauf allerdings verlangen die Banken zusätzliche Sicherheiten. Meist stehen sie mit im Grundbuch, so dass sie Miteigentümer sind. Sollte dann der Kreditnehmer irgendwann die Raten nicht mehr zahlen können, dann kann die Bank die Immobilie verkaufen, um die Schuldsumme abzudecken. Da die Laufzeit für die Eigenheimfinanzierung sehr lang ist, ist es oftmals erforderlich, eine Risikolebensversicherung abzuschliessen.

Einen Kredit gibt es nicht ohne Zinsen, die man zusätzlich zahlt. So sollte man darauf achten, dass gerade bei langen Laufzeiten, niedrige Zinsen auf die Kreditsumme fallen. Eine Ausnahme bleibt, wenn generell die Zinsen sehr hoch sind. Hier sollten dann kürzere Laufzeiten in Anspruch genommen werden, damit man bei Zinssenkung wieder bessere Konditionen bekommt.
Damit der Immobilienkauf auch finanzierbar ist, sollte man mindestens 20 Prozent des Kaufs aus eigener Kraft finanzieren können. Einige Banken bieten zwar eine Vollfinanzierung an, aber dazu braucht man als Kreditnehmer eine weitaus höhere Zahlungsfähigkeit, also Bonität. Zudem sind auch die Zinsen wesentlich höher und somit auch das Risiko für die Bank, das verliehene Geld auch wieder zurück zu bekommen.

Suchen