H&M expandiert weiter – Umsatzplus von 1,5%

speicherzentrum.de

Die schwedische Modekette H&M hat sich mittlerweile weltweit einen guten Namen gemacht, denn es wird trendige Mode zu bezahlbaren Preisen angeboten. Laut einem Artikel auf „welt.de“ gab das Unternehmen nun selbst bekannt, dass der Umsatz des Unternehmens weltweit um 1,5% auf insgesamt 128,8 Milliarden schwedische Kronen (14,6 Milliarden Euro) gestiegen ist. Trotzdem sank der Gewinn um 15% auf 1,79 Milliarden Euro, was offenbar vor allen den hohen Rohstoffpreisen gelegen hat. Der Konzernchef Karl-Johann Petersson sieht das Unternehmen allerdings auf einem soliden Weg und hob die Weihnachtsverkäufe im letzten Jahr positiv hervor.
H&M will weiter expandieren
Die Entwicklung soll die Modekette offenbar jedoch nicht daran hindern, auch in diesem Jahr weiter zu expandieren. So wurden im Jahr 2011 bereits 266 neue Filialen eröffnet und für 2012 sind sogar 275 neue Geschäfte geplant. Dabei werden neue Märkte zu erschlossen und man will sich beispielsweise in Thailand oder auch Malaysia etablieren. Darüber hinaus soll auch in osteuropäischen Ländern wie Bulgarien oder Lettland günstige Mode zur Verfügung gestellt werden. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Geschäfte des großen schwedischen Konzerns entwickeln.

Günstige Mode auch online bestellen: Auch wenn es seinen ganz eigenen Reiz hat, sich in den verschiedenen Geschäften nach neuesten Modetrends umzuschauen, lassen sich mittlerweile auch online tolle Schnäppchen finden. Im Internet wird eine wirklich große Vielfalt an verschiedenen Shops geboten und man kann schnell ein großes Angebot checken. Auf diese Weise lassen sich natürlich auch Schnäppchen wesentlich einfacher finden. Wer also die neuesten Trends nicht verpassen und dabei Geld sparen möchte, sollte sich auch immer die Mode-Angebote im Internet anschauen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Suchen